TRE® - Spannung und Trauma lösende Übungen - Tension and Trauma releasing Exercises nach Dr. David Berceli
                                                                                       
Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auswahl interessanter Videos und einige Artikel über die
TRE®-Methode, außerdem Buchempfehlungen und einiges Wissenswertes über Dr. David Berceli selbst.
 
Dr. David Berceli, Begründer der TRE®-Methode
David Berceli ist klinischer Sozialarbeiter, Massagetherapeut, Bioenergetischer Analytiker und Geistlicher Berater.
Er hat in neun Ländern gelebt und Krieg und politische Gewalt erfahren, er arbeitete für internationale Hilfsorgani-
sationen, deren Personal in traumainduzierenden Umgebungen tätig ist und entwickelte erfolgreich Programme für
Traumaheilung, Stressmanagement und Konfliktlösung.


Videos

Gelungene TRE-Vorstellung im Österreichischen Fernsehen ORF 2

Dr. David Berceli, Barbara Oles und Heiner Steckel geben eine Einführung in die TRE®-Methode.

Dr. David Berceli erklärt die wissenschaftlichen Grundlagen des Zittermechanismus

Die Psoas-Muskelgruppe und die TRE®-Methode

Arthur Lyon - amerikanischer Kriegsveteran  - Erfahrungsbericht TRE


Buchempfehlungen

Peter A. Levine
Sprache ohne Worte

Laurence Heller, Aline LaPierre
Entwicklungstrauma heilen

John Bradshaw
Wenn Scham krank macht

Jean Liedloff
Die Suche nach dem verlorenen Glück


Artikel als PDF-Downloads
Hier finden Sie weitere, ausführlichere Informationen zu TRE zum Download im PDF-Format
(Rechte Maustaste – Ziel speichern unter…)

David Berceli: “Neurogenes Zittern- Eine körperorientierte Behandlungsmethode für Traumata in große
Bevölkerungsgruppen”,  erschienen in der Zeitschrift Trauma & Gewalt 2/2010 www.traumaundgewalt.de.
Mit freundlicher Genehmigung des Verlags Klett-Cotta.

David Berceli im Gespräch mit Vita Heinrich-Clauer und Arist v. Schlippe: „ … dem Körper zu erlauben,
sich laufend selbst zu heilen“, erschienen in der Zeitschrift Psychotherapie im Dialog 2/2006,
Psychotherapie im Dialog. Mit freundlicher Genehmigung der Georg Thieme Verlag KG.

Artikel von Claudia Nangoi